Mittwoch, 8. Oktober 2014

Frühstück im Freiraum - überbewerteter Hotspot?

Das Freiraum auf der Mariahilfer Straße hat sich  zu einem Hotspot etabliert und auch wir frequentieren es immer wieder gern. Wenn man einen Platz an der Fronseite ergattert, kann man das bunte Treiben auf der Wiener Shoppingmeile beobachten und findet sicher den ein oder anderen Lacher. Da das Lokal aber fast immer gut besucht zu sein scheint, muss man sich ohne Reservierung eben auch mit einem Platz im hinteren Teil begnügen und kann den Blick auf einen Parkplatz genießen. Nein, das ist keine Kritik, denn dafür kann man als Mieter ja nichts :)

Einer der Hauptgründe, neben der Nähe, weshalb das Freiraum von mir immer wieder besucht wird: Es gibt von 8 bis fast 24 Uhr Frühstück - ich liebe Frühstück! Wenn man sich einmal in der interessant gestalteten Karte zurechtgefunden hat, kann man sich von einer großen Auswahl überzeugen. Zum einen gibt es die Möglichkeit von Frühstücksboxen (Wiener Box mit Semmel und Kipferl oder Veggie mit Vollkornbrot, Rohkost etc.) um durchschnittlich 5,50 €, die man nach individuellen Wünschen mit Eiern, Schinken, Gemüse, Pancakes uvm. erweitern kann. Zum Anderen, für jene, die nicht so gern selbst kombiniert, kann auch auf das 1-4-Leute-Frühstück (9,50 - 42 €) zurückgegriffen werden, welches eher traditionell gestaltet ist. 


Die Preise für vorgefertigte Kombinationen sind soweit in Ordnung, aber Getränke sind bei dem Genussspiel leider nicht enthalten. Ich habe mir heute zu meinem 1-Leute-Frühstück (ja, wirklich "Leute") eine Portion Lachs bestellt und die mittelgroße Portion hat mich gleich mehrere Münzen gekostet. Summa summarum muss man bei einem 2-Leute-Frühstück inkl. zwei Kaffevariationen mit 30 € (Erfahrungswert) rechnen - nicht ganz so günstig. Das Fieseste ist meiner Meinung nach, dass nur bei einem der beiden Teller Pancakes zu finden sind und die Portion sehr klein ausfällt. Das Freiraum-Frühstück stellt mich nebenbei auch immer vor eine logistische Herausforderung, da es für den vorhandenen Belag (Schinken, Käse, Aufstrich, wirklich leckere Marmelade) zu wenig Gebäck dazu gibt. Sonst sage ich immer, dass man beispielweise Kürbis mit Pasta essen kann, aber hier habe ich doch lieber meine Semmel mit Schinken statt umgekehrt ;)


Das Service empfand ich jedoch bei den meisten Besuch als nicht so prickelnd. Die Kellner und Kellnerinnen sind zwar freundlich, scheinen aber nicht sonderlich motiviert zu sein. Zumindest hätte ich beim letzten Besuch auch noch etwas konsumiert, wenn man mir mehr Beachtung geschenkt hätte. 

Das stylische Ambiente in Verbindung mit durchaus leckerem Frühstück (auch die restliche Karte ist nicht zu verachten) und der Möglichkeit des Lästern bei einem Fensterplatz (es soll mir niemand erzählt, dass er nicht das gleiche tun würde!) sind wirklich toll. Das Preis-Leistungs-Verhältnis könnte jedoch noch einmal überdacht werden wobei mir natürlich bewusst ist, dass die Mieten auf der Einkaufsstraße vermutlich nicht von schlechten Eltern sind. Vielleicht sind die Angestellten auch nur etwas demotiviert, weil sie mitten im Shoppingparadies arbeiten, aber nicht shoppen können? Ich werde sich beim nächsten Besuch einmal fragen und Bericht erstatten. Ja, ich komme natürlich wieder.

Tipps für grandiose Frühstückslokale erwünscht! :)




Infos

Standort

Mariahilfer Straße 117, 1060 Wien

WWW

www.freiraum117.at

Öffnungszeiten

Sonntag - Donnerstag: 08 - 02 Uhr
Freitag - Samstag: 08 - 04 Uhr


Frühstück


täglich von 08 bis 23:45 Uhr


Reservierung


online oder telefonisch (01 59 69 600)

Kommentare:

  1. Warst du betrunken, wo du diesen Artikel geschrieben hast ? :3

    AntwortenLöschen
  2. Anonym ist sehr mutig. Könntest du dein Feedback vielleicht konkretisieren? So kann ich damit leider nichts anfangen.

    AntwortenLöschen