Sonntag, 16. November 2014

Chaotism's

Essen ist definitiv eines der schönsten Dinge im Leben, aber es gibt eben auch noch andere Situationen, die meinen Alltag mehr oder weniger bereichern. Um diese Momente zu kommentieren und meinem Schreib- und Kommunikationsdrang (manchmal auch Frust oder Freude) freien Lauf lassen zu können gibt es Chaotism's. Dieser Blog entstand bereits im Oktober 2013 - also vor Wien futtert - bis ich mich entschied, dass ich gerade wenig zu melden habe und es für eine Weile lieber bei Posts über Essen und die damit verbundenen Erlebnisse belasse. 

Sichtlich beschränke ich meine Rezepte zumeist auf wenige, möglichst knackige Punkte und vermeide Geschwafel. Nun kann ich viel kurz und knackig formulieren, aber ich bin einfach eine redefreudige junge Person (also Frau ;)), die einen gewissen Mitteilungsbedarf hat. Bei Chaotism's ging es bisher um Geschehnisse auf der Uni, die Football EM oder auch Essen - ein paar Rezepte vom Urbaby finden sich deshalb auch hier wieder. Nun bin ich der Meinung, dass einige Augenblicke es wieder wert sind, einen Eintrag zu bekommen, weshalb ich Chaotism's quasi reaktivieren möchte.

Worauf ich hier eigentlich hinaus will? Wer Lust hat, ein paar Lebensereignisse, die des Öfteren auch mit Humor und ein wenig Zynismus gespickt sind, darf sich gerne weiterverirren. 

Geschwafelende.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen (siehe "Impressum & Datenschutz") einverstanden.