Sonntag, 4. Januar 2015

Frühstück im Figar - Klein, aber fein?

Anfang Dezember erreichte mich die Informationen, dass es in einem netten Lokal im 7. Bezirk bis zum späteren Nachmittag Frühstück gibt. Nichts wie hin, denkt sich da eine passionierte Bruncherin wie ich! Wir sind dann recht spontan an einem Freitag gegen Mittag eingetrudelt und haben in dem sehr übersichtlichen Lokal einen Platz ergattert.

Ambiente (3,5/5)

Das Lokal ist recht klein, was allerdings nicht stört, denn der Platz ist bestmöglichst ausgenutzt.

Figar

Ich habe ja einen absoluten und unwiderruflichen Faible für Ziegelsteinmauern und auch dem Grundgelook kombiniert mit modernen Elementen kann ich kaum widerstehen. Die Tische auf unserer Seite sahen aber schon etwas zu gebraucht aus und auch die Wand (siehe unterhalb) in meiner Blickrichtung ist wohl Geschmackssache. 

Wand im Figar


Service (3/5)


Der junge Kellner war grundsätzlich sehr freundlich, aber wohl etwas verpeilt bzw. überfordert. Leider schienen auch die beiden Kollegen nicht gewillt zu sein, ihm ein wenig unter die Arme zu greifen, weshalb das Abräumen des schmutzigen Geschirrs sowie die Rechnung ein klein wenig zu lang auf sich warten ließen. Das ist aber kein großes Drama.

Besonders schade fand ich allerdings, dass ich beim French Toast angemerkt habe, dass ich ihn eher nehme, falls keine Melonen dabei sind. Ich mag sie nicht besonders gerne, gar nicht ausstehen kann ich aber Wassermelonen. Der Kellner merkte an, dass er mal nachsehen würde. Nun ja, der Toast wurde mit einer Kombination aus Apfel und Zuckermelone sowie einer Entschuldigung, dass das Obst schon vorgeschnitten sei, serviert. Zuckermelone ess' ich aber noch und geschmeckt hat's dann auch. Man hätte mir das vorher trotzdem sagen können.

Offene Küche im Figar

Die offene Küche hat bei mir Gefallen erweckt und sichtlich musste natürlich ein Fotos gemacht werden. Der Blick hinein verrät, dass der Koch hier wohl eher keinen Walzer tanzen kann, aber die Speisen der Nachbartische (man muss doch einfach immer hinsehen, oder? ;)) sahen sehr gut aus. Die Größe sagt bekanntlich ja nichts über die Qualität aus ;)

Geschmack (5/5)


Während ich mir einen Frühstücksburger zu Gemüte führte, begnügte sich meine Begleitung mit einem Wiener Frühstück. Die Auswahl ist verglichen mit der Küche recht groß: Neben dem bereits beschriebenen gibt es mehrere Eierspeisen-Variationen, Eier Benedict und Florentine, aber auch Speisen wie ein Schnittlauchbrot.

Frühstücksburger im Figar

Der Burger war wirklich lecker und bestand aus Rucola, Avocado, Spiegelei, hausgemachtem Confit und knusprigem Speck. Nom nom nom! Zu Beginn sieht das Brötchen vielleicht etwas wenig aus, aber das liegt wohl daran, dass einfach alles gestapelt ist - er macht jedenfalls satt :) 

Das große Wiener Frühstück setzt sich aus zwei Semmeln, Beinschinken, Emmentaler, einem weichen Ei, Marmelade und Honig zusammen. Hier war allerdings der kleine Haken, dass sie keine Semmeln mehr vorrätig hatten und stattdessen Josef-Brot reichten. Für mich kein Problem, meine Begleitung hat Weißbrot allerdings lieber. Auch der Kollege, der währenddessen von einem kleinen Einkauf zurückkehrte, hatte keine Semmeln im Einkaufssackerl.

Wr. Frühstück im Figar


Preis (5/5)


Beide Gerichte kosten 7,90 €. Für den Burger finde ich das im Rahmen. Beim Wr. Frühstück hätte man statt zwei Semmeln 4 Scheiben Brot (rein logisch für jeweils eine Unter- und Oberseite) geben können und da keine Getränke inkludiert sind und die Marmelade nicht geschmeckt hat, finde ich den Preis ein wenig überzogen. Der French Toast schlägt mit 3,90 € zu buche. Alles in allem - zwei Mal Frühstück, zwei Getränke und zwei Cafe Latte - wurden ca. 33 € bezahlt. Das finde ich allerdings wieder in Ordnung.

Wiederkommen? 

Einen gezielten Besuch wird es wahrscheinlich nicht mehr geben, aber sollte ich einmal wieder in der Nähe sein und Gusto auf Frühstück haben, kann es gut sein, dass es mich wieder ins Figar zieht.

French Toast im Figar


Infos


Standort

Kirchengasse 18, 1070 Wien

WWW

www.figar.net

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch: 08 - 24 Uhr
Donnerstag - Samstag: 08 - 02 Uhr
Sonntag: 09 - 24 Uhr

Frühstück

Montag - Freitag: 08 - 16 Uhr
Samstag - Sonntag: 08 - 17 Uhr

Reservierung

Montag - Freitag unter 01/890 99 47

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen