Sonntag, 22. März 2015

Schnelles Birnen-Blauschimmelkäse-Risotto

Ein Gaumenexperiment.

Diese Rezeptkreation ist eigentlich nur entstanden, weil ich etwas Ähnliches beim Italiener bestellen wollte und es dann nicht mehr alle Zutaten dafür gab. Da es mir aber nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist, gilt das Motto: Selbst ist die Frau.

Birnenrisotto

Dauer: 25 Minuten

Zutaten für 1 Person:

- 80-100 g Reis
- 60 g Blauschimmelkäse (Gorgonzola, ..)
- 1 Birne
- Walnüsse nach Belieben
- 1 EL Essig
- 1-2 EL brauner Zucker
- Naturjoghurt
- Pfeffer
- Parmesan nach Geschmack

Zubereitung

  1. Den Reis auf mittlerer Hitze ungefähr 15 Minuten köcheln (Verhältnis Reis-Wasser 1:2)
  2. die Birne schälen und in Würfel schneiden
  3. wenig Wasser (bodenbedeckt) in einen kleineren Topf füllen - Birne, Essig und Zucker dazu
  4. in der Zwischenzeit den Käse würfeln
  5. Zwischendurch den Reis umrühren und testen, ob die Birne schon weich ist
    (Achtung: Allzu weich sollte sie nicht werden, sonst wird's zu gatschig)
  6. Sobald die Birne bissfest ist, in einem Sieb abtropfen
  7. Wenn der Reis al dente ist, kommt der Käse dazu und alles wird vermengt
  8. Sollte es euch zu wenig "patzig" sein, könnt ihr noch einen Löffel Naturjoghurt dazugeben
  9. die Birne untermischen und ein wenig pfeffern
  10. eventuell mit ein wenig Parmesan garnieren und genießen
Dieses gefälschte Risotto geht sehr flott, ist aber definitiv nur etwas für Experimentierfreudige. Es sieht auf dem Bild aufgrund der ähnlichen Farben zwar nicht allzu spektakulär aus, aber mir hat's geschmeckt. Für Anregungen bin ich offen :)

Auf die Experimentierfreudigkeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte vergiss nicht auf deine E-Mail-Adresse