Freitag, 4. September 2015

Flatschers - Best Steak in Town?

Hallo meine Lieben,
das erste Mal habe ich das Flaterschers im Mai 2014 besucht, wenn ich mich nicht täusche. Damals habe ich meinen Schatz zum Geburtstagsessen dorthin entführt um ihn mal wieder mit einer Auswahl an Burgern und Steak zu quälen ;) Da ich ein bisschen älter bin, kann ich ihn mit dem Alter ja nicht ärgern :D

Verliebt haben wir uns sofort in das Beef Tartar, das bisher das Beste ist, welches wir je verspeist haben. Aber alles der Reihe nach..

Beef Tartar im Flatschers

Ambiente (5/5)

Sowohl das Bistro als auch das Restaurant sind sehr geschmackvoll eingerichtet. Im Flatschers vereinen sich amerikanischer und französischer Flair. Während mann genüsslich in ein Steak beißt, flötet einem französischer Gesang ins Ohr. Die Karte ist mit Humor gestaltet und wenn man mal nicht hineinstarrt um den nächsten Gang auszuwählen oder sich mit der Begleitung unterhalten möchte, findet sich immer wieder ein kleiner Blickfang. Das einzige Manko für mich besteht darin, dass die Tische ein wenig zu eng beieinander stehen.

Das Foto unterhalb ist kein Meisterwerk aufgrund der gedimmten Beleuchtung, aber wie hat es Jasmin von Viennalicious das letzte Mal so treffend genannt - das sind eben First World Problems ;)

Flatschers Bistro


Service (5/5)

Unsere Kellnerin war das letzte Mal ein wenig durch den Wind und manche Bestellungen haben ein bisschen länger auf sich warten lassen. Nichtsdestotrotz war sie immer sehr freundlich und bemüht. Ja, normalerweise ziehe ich was ab, wenn ich warten muss. Hier das Aber: Bisher durften wir uns  bei mittlerweile vier oder fünf Besuchen immer über ein nettes und überaus kompetentes Service freuen. Das Personal hat die ideale Mischung zwischen Lockerheit und noblem Service könnte man sagen :)


Dreierlei Saucen im Flatschers

Pommes im Flatschers

Geschmack (5/5)

Mittlerweile trau ich mir da ein nachhaltiges Urteil zu - wir haben bisher sowohl Steak als auch Burger und Steakburger verspeist ;) 5/5 Punkten sagt wohl sehr eindeutig, dass wir nicht enttäuscht wurden. Besonders mit den (Sättigungs)beilagen ist der Bauch danach immer gut gefüllt.

Das letzte Mal haben wir uns ein Chateaubriand (55 €) gegönnt ich komme  schon beim Gedanken daran wieder ins Schwärmen. Es war soooo lecker! Das Fleisch war perfekt medium und dazu gab es außerdem dreierlei Saucen (Bernaise, Rotwein und BBQ), hausgemachte Pommes, Erädpfel-Brokkoli-Gratin und (ja wirklich noch was) saisonales Gemüse. Da stand so viel gutes Essen am Tisch, dass man gar nicht wusste wo man anfangen soll :) Ich war überfordert und gleichzeitig hin und weg. Das Gratin hat mich richtig überzeugt und auch die Saucen wollte man am liebsten gar nicht mehr von der Zunge haben.

Entrecote
Erdäpfel-Brokkoli-Auflauf

Preis (5/5)

Wie üblich bei Steaks und qualitativ hochwertigen fleischlichen Genüssen (Hey, ich rede vom Essen - nicht mit den Gedanken abschweifen :)) lassen wir rund 100 € im Lokal liegen. Diesmal haben wir als gemeinsame Vorspeise unser geliebtes Beef Tartar, worauf wir uns schon seit zwei Wochen gefreut haben, und das Chateaubriand verputzt. Für eine Nachspeise war partout kein Platz mehr. Dafür durfte eine Flasche Wein nicht fehlen - immerhin war es unser 3. Jahrestag.

Wiederkommen?

Mittlerweile schon ein paar Mal dort gewesen, sogar das Jahrestags-Essen dort angesetzt. Is there anything more to say? :)

Gemüsebeilage im Flatschers

Infos zum Restaurant

Standort

Kaiserstraße 113 - 115
1070 Wien

Erreichbarkeit

U6 Thaliastraße
5 Lerchenfelder Straße
46 Thaliastraße U

WWW

http://www.flatschers.at/

Reservierung

unbedingt
01/523 42 68

Öffnungszeiten

Montag - Sonntag: 17 bis 01 Uhr

Zahlung 

Bar, Bankomatkarte oder Kreditkarte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen (siehe "Impressum & Datenschutz") einverstanden.