Sonntag, 29. November 2015

Pasta mit Zwiebelconfit, Rucola und Ziegenkäse

Hallo meine Lieben,

es ist Wochenende und ich hatte endlich mal wieder genug Zeit um neue Rezepte auszuprobieren. Gestern hat mich ein Rezept inspiriert, das schon ganz schön lang in der Rezeptmappe (mal wieder aus dem frisch gekocht-Magazin) schlummert und darauf wartet endlich gekocht zu werden.

Außerdem ist Ziegenkäse dabei, den ich vor einer Weile für mich entdeckt habe. Nun habe ich allerdings schon das Gefühl, dass die meisten "wartenden" Rezeptideen mit Ziegenkäse zu tun haben ;) Das passt aber gut, denn da Martin ihn nicht mag, komm ich mit einer Portion für zwei Gerichte aus. 

Diese Pasta ist supereinfach, irrsinnig schnell zu bereitet und dazu auch noch sehr lecker - das kann ich euch natürlich nicht vorenthalten.


Dauer: 25 Minuten

Utensilien

-) eine Pfanne
-) ein großer Topf

Zutaten für 4 Personen

-) 400 g Pasta
-) 600 g rote Zwiebeln
-) 3 EL Olivenöl
-) 2 EL braunen Zucker
-) 125 ml trockener Rotwein
-) 100 ml Gemüsesuppe
-) 4 EL Balsamico
-) 1 EL Thymianblätter
-) Salz und Pfeffer
-) 100 g Rucola
-) 200 g Ziegenkäse
-) Chiliflocken


Zubereitung

1. Salzwasser zum Kochen bringen und Pasta al dente kochen
2. Zwiebel schälen und in dünne Spalten schneiden
3. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel weich braten
4. Braunen Zucker in die Pfanne hinzugeben und Zwiebeln karamelisieren
5. Wein und Suppe hinzugeben und aufkochen lassen
6. die Pfanne vom Herz nehmen 
7. Balsamico und Thymian hinzufügen, kräftig salzen und pfeffern
8. Pasta abtropfen und und mit dem Rucola kurz in der Pfanne schwenken
9. Ziegenkäse zerbröseln und über der Pasta verteilen
10. mit den Chiliflocken nach Schärfeempfinden bestreuen und genießen


Tipps und Variationen

Schneller geht's natürlich, wenn man schon vorab das Wasser im Wasserkocher erhitzt. 

Den Rucola wirklich nur kurz mitmischen, sonst wird er "lätschert" = bäh ;)

Die Pasta könnt ihr frei wählen, bei mir warens Dinkelfusilli. Normalerweise ignorier ich bei einigen Rezepten, ob weiße oder rote Zwiebeln angegeben sind, aber hier müssen es ausnahmsweise wirklich die Roten sein :)

Gutes Gelingen,
eure Janine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen