Sonntag, 10. Januar 2016

Da Max Huth Grillhouse - Noch ein Steaklokal?

Hallo meine Lieben,

im Dezember waren wir mit Freunden beim Huth. Beim wer? Ich kannte die Lokalreihe auch noch nicht und sie stand Mal wieder auch nicht auf der Liste ;) Dabei gibt es in der Wiener Innenstadt tatsächlich das Huth Grillhouse, Huth Pasta&Pizza und Huth mit österreichischen Schmankerln. 

Wir haben mal mit dem Grillhouse angefangen.. :)


Ambiente (4,5/5)

Der erste Eindruck erinnerte uns an das Flatschers (Beitrag hier). Viel Holz mit einigen Elementen aus schwarz lackiertem Metall. Es wirkt auf jeden Fall einladend und modern. Die Tische sind ausreichend groß und man hat genug Platz um dazwischen hindurchzugehen ohne dem Nachbarn mit den Popo den Teller vom Tisch zu schieben ;) Einzig eine Bar fehlte uns ein wenig um bei eventueller Wartezeit einen Aperitif zu trinken oder dort noch auf einen Absacker zu bleiben.


Service (4/5)

Der Kellner war bemüht und höflich. Aus einem mir nicht erklärbarem Grund bin ich mit seiner Art aber nicht ganz zurechtgekommen. Es kam mir vor als stecke hinter dem aufgesetzten Lächeln etwas Unmut bzw. Lustlosigkeit. Versteht ihr was ich meine?

Der Chef persönlich brachte unser Chateaubriand und tranchierte es fachmännisch. Obwohl am Tisch noch etwas Platz gewesen wäre, passierte dies allerdings am freien Nebentisch und wir hatten keinen Blick auf das Geschehen.

Als sehr nett empfanden wir, dass wir eine irrtümlich servierte Beilage behalten durften, obwohl sie nicht bestellt wurde. Wir haben uns natürlich gerne geopfert bevor das Gemüse im Abfall gelandet wäre ;)


Geschmack (4,5/5)

Die Fleischeslust stand an diesem Abend wieder einmal hoch im Kurs. Da Martin und ich ja bekanntliche große Beeftartar-Fans sind, müssen wir dieses auch so gut wie immer und überall wo es angeboten wird, testen. Und es war wirklich gut! Das halbweiche Ei konnte man noch gut mit allen anderen Zutaten vermengen und mit ein wenig Salz und Pfeffer nach Geschmack, gab es eigentlich nichts mehr zu meckern :)

Den Hauptgang stellte für beide Seite ein Chateaubriand für je 2 Personen dar. Als Beilage entschieden wir uns für Rosmarinerdäpfeln, Pommes und Maiskolben. Es steht zwar nicht explizit in der Karte, aber pro Chateaubriand kann man zwei Beilagen nach Wahl aussuchen. Wie schon erwähnt, durften wir außerdem das irrtümlich zu uns geratene Grillgemüse behalten und auch das wurde fast bis auf die letzte Zucchini verputzt ;) Das Fleisch war auf den Punkt medium, schmackhaft und saftig - top! 

Als Nachspeise gönnten wir uns Vanille Crème Brûlée und Mascarpone-Creme mit Erdbeeren. Beides gut, aber umgehauen hat es uns nicht. Die Crème Brûlée war lecker, aber von der Vanille war nicht allzu viel zu schmecken. 

Mit dem Fleisch können sie also schon sehr gut, bei den Desserts besteht noch ein bisschen Nachholbedarf.



Preis (4/5)

Das Beef Tartar liegt mit 13,50 € vollkommen im Rahmen und ist diesen Preis auf jeden Fall wert. Das Chateaubriand für zwei Personen beläuft sich inklusive der zwei Beilagen und dem leckeren gegrillten Knoblauch auf rund 65 €. Immer noch günstiger als je ein Steak pro Person, aber wir wissen, dass es das in anderen Lokalen auch etwas preiswerter gibt. Für die Nachspeise zückten wir 6 - 7 € aus unseren Geldbörsen - für ein bisschen mehr Geschmack und eine etwas liebevollere Anrichtung wären 5/5 Punkten drin gewesen.


Wiederkommen?

Absolut! Manches scheint noch nicht vollkommen ausgereift, aber das Lokal hat Potential (ich habe nirgendwo rausgefunden wie lang es schon existiert) und Urgesteine wie das Flatschers haben hier definitiv einen ernstzunehmenden Konkurrenten gefunden. Wir kommen wieder - für Fleisch und vermutlich auch mal um die Pasta nebenan auszuprobieren :)


Infos

Standort

Schellinggasse 6
1010 Wien

Erreichbarkeit

U3 Stubentor
U4 Stadtpark
2 Weihburggasse
71 Schwarzenbergplatz
D Schwarzenbergplatz

WWW

http://www.damax.at/

Öffnungszeiten

täglich 12 - 24 Uhr
(Küche bis 23 Uhr)

Reservierung

telefonisch: 01/5128128

Zahlung

Bar oder Karte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte vergiss nicht auf deine E-Mail-Adresse