Donnerstag, 11. Februar 2016

Rocky Docky - ein richtiges US-Steakhouse

Hallo zusammen,

Ende Dezember hat mein kleines-großes Schwesterchen Geburtstag gefeiert und zum Steak essen geladen. Es scheint als würde die Fleischeslust die Geburtstage ab den Zwanzigern bestimmen ;)

Diesmal ging es ins bestimmt schon über 10 Jahre bestehende Rocky Docky in Wien-Ottakring. Wie lang es dieses Lokal wirklich schon gibt, weiß ich sichtlich nicht genau, aber ich war vor zirka 10 Jahren das letzte Mal dort. Höchste Zeit für einen Besuch, oder?



Ambiente (5/5)

Schon der Eingang ins Rocky Docky lässt erahnen was auf die Gäste zukommt. Amerika in seiner urigsten Form. Das gesamte Lokal ist urig-westerntypisch eingerichtet, die Wände sind getäfelt und die Tische robust. Auf den Decken und Wänden sind passende Dekoartikel wie ein Sattel, ein Seil oder ein Cowboyhut angebracht. Das Westernkonzept wird voll durchgezogen - so muss das sein :)



Service (3,5/5)

Beim Eintreten wurden wir herzlich begrüßt und mit der Info, dass unser Tisch in der hintersten Ecke steht weitergeleitet. Bis dann allerdings jemand kam um die erste Getränkebestellung aufzunehmen, hat es eine ganze Weile gedauert. Dass wir vom Servicepersonal zwischendurch öfter niemanden so schnell zu fassen bekamen, ist leider öfter passiert. Zudem mussten wir hungrigen Mäuler auch etwas länger auf das Essen war. Abgesehen davon ist positiv anzumerken, dass der Service immer freundlich war.


Geschmack (4/5)

Mit mir Steak essen zu gehen ist immer eine Herausforderungen. Denn man misst es natürlich mit dem besten Stück Fleisch, das man bisher gegessen hat. In meinem Fall war das Steak im Goritschnigg (den Beitrag findest du hier), das sich aber leider in Kärnten befindet.

Nun denn.. Bestellt wurden (na no na ned ;)) ein Beef Tartar als Vorspeise zum Teilen - hier gab es absolut nichts auszusetzen :) Außerdem verschiedene Varianten des Steaks und Burger mit je zwei Beilagen.  Diese reichen von Salat, Zwiebelringen, Ratatouille über Speckbohnen und diverse Saucen. 

Die Garpunkte waren bei allen Steaks getroffen, aber mir hat trotzdem etwas gefehlt. Ich bin wohl einfach verwöhnt. Das Ratatouille, die Speckbohnen und die Süßkartoffelsticks waren sehr lecker. ie Zwiebelringe sind allerdings nicht klassisch dick und goldbraun gebacken, sondern richtig angebraten und verdammt viel ;) Als ästhetisches Manko möchte ich anmerken, dass kleine Salatblättchen mit der Tomate für mich gleich wegfallen könnte - da würde mir nur das Stück Fleisch und die Kräuterbutter am Teller besser gefallen. Geschmackssache wies so schön heißt. Im Großen und Ganzen lässt sich über das gesamte Essen also nicht meckern :)



Preis (4,5/5)

Die Burgerpreise starten bei rund 9,50 € und bei den Steaks ist man ab 9,50 € dabei, jeweils zwei Beilagen sind dabei schon enthalten. Mit dem Beef Tartar, zwei Steaks und reichlich Getränken zogen wir etwa 85 € aus der Brieftasche. Das ist in Ordnung.

Wiederkommen?

Das Essen war total in Ordnung und auch das Ambiente spricht für sich. Außerdem geht die Ziehfamilie dort so gerne essen. Ich denk schon :)



Infos

Standort

Rückertgasse 39
1160 Wien

Erreichbarkeit

10 A Albrechtskreithgasse
43 Hernalser Hauptstraße/Wattgasse
44 Wilhelminenstraße/Wattgasse

WWW

www.rockydocky.com

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag: 17 - 24 Uhr

Reservierung

nur telefonisch: +431 480 32 16

Zahlung

Bar und Karte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte vergiss nicht auf deine E-Mail-Adresse