Mittwoch, 2. März 2016

Brunch im Dellago - bester Brunch der Stadt?

Hallo ihr Lieben,

läuft euch in letzter Zeit die Zeit auch zwischen den Fingern hindurch? Ich habe neben der Arbeit für meine erste Magister-Prüfung gelernt und hoffe, dass ich in Zukunft alles unter einen Hut bekomme. Umso gelegener kommen mir Ablenkungen wie Brunchen mit Freunden.

Auf das Dellago am Yppenplatz/Brunnemarkt wurde ich über Instagram aufmerksam gemacht und prompt habe ich mich dort eingefunden. Geworben wird mit dem "besten Brunch der Stadt". Ob das stimmt?


Ambiente (3,5/5)
Im Dellago ist die lange Theke markant, welche für das Buffet genutzt wird. Ausgestattet ist das Lokal mit relativ hellen Hochtischen sowie normalen Tischen. Auf jeden Tisch war eine hübsche (und vor allem echte :)) Tulpe platziert, die bei dem regnerischen Wetter ein wenig Frühling in die Räumlichkeiten bringt. Darüber hinaus besitzt das Dellago große Fenster, die viel Licht hereinlassen. Allerdings sind die Wände im neumodernen Verputz-Stil gehalten wodurch das Ganze ein wenig unfertig wirkt. Ganz allgemein fehlen mir hier ein paar bunte Akzente, die den Raum freundlicher wirken lassen.



Service (4,5/5)
Der Service war von Beginn an freundlich und hilfsbereit. Unsere fehlenden Löffel für die gekochten Eier wurden flott gebracht und auch die Getränke wurden nie vollständig leer. Lediglich den Stress durch den immer größeren Andrang konnte man dem Personal förmlich im Gesicht ansehen, die Freundlichkeit blieb vorwiegend vorhanden. Den Abzug gibt es für das mehrmalige Gedränge gegen Ende unseres Besuchs, da der Tisch für die nächste Reservierung benötigt wurde. Das hätte man uns einfach schon etwas früher sagen müssen anstatt zweimal innerhalb von 10 Minuten mit fast vollen Getränken. Auf Ex oder nie wieder Frühstück, wie war das? ;)



Geschmack (3/5)
Die Berichte, die ich bisher gefunden hab, kann ich leider nicht bestätigen. Die Auswahl an Wurst (Schinken, Proscuitto und Salami) sowie diversen Käsesorten, Müsli, Joghurt und warmen Speisen ist reichlich, aber hier kommt auch das berühmte Aber. Der Großteil der warmen Speisen war eben nicht mehr warm und kalte Chicken Wings und Potatoe Wedges sind nicht mein Fall. Darüber hinaus gab es diverse Antipasti und eine gute Brotauswahl, wobei ich die Karotten und die Melanzi sehr gelungen fand. Das frische Obst könnte ich zugegebenermaßen übersehen haben, weil ich die Joghurt-Müsli-Stellage nicht allzu genau unter die Lupe genommen (und genau das sieht man auch am Bild nicht so gut) bzw. getestet habe. Was probiert wurde, war bis auf den Wärmegrad durchwegs in Ordnung. Gefehlt haben mir die Beschriftungen der Speisen. Der Nudelsalat war betitelt - auf diesen wär ich allerdings auch selbst gekommen ;) Zudem waren die frischen Teller in der Buffetmitte platziert, weshalb man sich dafür in der Schlange dazwischenwurschteln muss um an einen neuen Teller zu kommen - Logistik ahoi. In einem Beitrag der Frühstückerinnen (hier) hab ich gelesen, dass Eiergerichte frisch bestellt werden können. Aber das hat uns leider niemand mitgeteilt, gefragt haben wir jedoch auch nicht. Stattdessen habe ich eine vorgefertigte Eierspeise probiert und hatte ein hartes Ei, von dem ich dachte, dass es weich wäre. Wo wir wieder bei der Beschriftung wären ;)


Preis (3/5)
Den Wochenend-Brunch kann man sich am Samstag, Sonntag und Feiertag um 13,90 € einverleiben Getränke sind keine inkludiert. Wie der Punkteabzug zustande kommt, hab ich ja schon ausführlich erklärt.


Wiederkommen?
Das Dellago ist ein guter Durchschnitt, aber da haben wir, hart geschrieben, schon besseres gesehen und gegessen. Der Favorit bleibt der Brunch im Caffe Latte, den Bericht findet ihr bereits hier. Womöglich hat die Karte mehr zu bieten. Habt ihr Erfahrungen, ist es einen Versuch wert?


Info
Standort
Payergasse 10
1160 Wien

WWW
www.dellago.at/

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 08 - 24 Uhr
Freitag: 08 - 02 Uhr
Samstag: 09 - 02 Uhr
Sonntag: 09 - 24 Uhr

Reservierung
telefonisch: +43 1 95 747 95
oder hier online

Zahlung
bar

Erreichbarkeit
U6 Josefstädter Straße
2 Neulerchenfelder Straße/Brunnengasse

Kommentare:

  1. kennst du schon das *cafe Latte * im 7. Bezirk ?!? da kann man recht günstig richtig gut brunchen !!! ich liebe brunch & vorallem dort !!
    lg Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela,

      kenne ich und mag ich sehr gern :) Deshalb gibt's hier am Blog auch schon einen Beitrag dazu ;)


      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen

Bitte vergiss nicht auf deine E-Mail-Adresse