Montag, 14. März 2016

Karottentarte

Hallo meine Lieben,

meine Mama bzw. ihre Arbeitskollegen haben mich kürzlich darauf hingewiesen, dass es auf dem Blog eigentlich kaum Fleischgerichte gibt. Ich musste ein bisschen erschrocken feststellen, dass sie damit richtig liegen. Fleisch gibt es bei mir meistens, wenn wir Essen gehen, in Form von Steak, Faschiertem in unterschiedlicher Form oder eben Beef Tartar - ist sicher noch nicht aufgefallen ;) Ansonsten bin ich wohl auch nicht der allergrößte Fleischfan, denn bei mir kommt ein Geschnetzeltes auch gut ohne Fleisch aus und ja, eigentlich ist es dann nur noch Reis oder Pasta mit (Champignon)sauce :D 

Es gab einen Punkt oder eine Phase in meinem Leben in der ich mich entschieden habe, diesbezüglich etwas bewusster vorzugehen. Ganz verzichten möchte ich auf Fleisch aber nicht, dafür esse ich manche Gerichte zu gern. Ich habe aber angefangen mich öfter bewusst für vegetarische Varianten zu entscheiden und mir geht nichts ab. Mr. Wien futtert hat ja häufig Spätdienst wodurch ich für mich alleine koche und somit gibt's auch nicht so oft Fleisch und sonst hauptsächliche Dinge, die er nicht allzu gern mag ;) Deshalb stelle ich euch heute eine leichte Abwandlung der Karottentarte aus dem letzten frisch gekocht-Magazin vor, weil sie einfach lecker ist.. und wahlweise mit Ziegenfrischkäse :)




Dauer: ca. 30 Minuten


Utensilien


-) eine große Pfanne
-) wahlweise eine Tarteform


Zutaten für eine Tarte

-) 500 g Karotten
-) 6 EL Olivenöl
-) 40 g Butter
-) 20 g Kristallzucker
-) 2 EL Ahornsirup (oder Honig)
-) 1 Rolle Blätterteig
-) 2 EL (Apfel)Essig
-) Petersilie, Schnittlauch, Dille und Thymian
-) 100 g Ziegenfrischkäse (nach Wahl)
-) Salz und Pfeffer 



Zubereitung


1. Backofen auf 200° vorheizen
2. Karotten schälen und in schmale Streifen schneiden
3. 2-3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Karotten ca. 5. Minuten bissfest braten
4. Blätterteig in die Tarteform drücken oder Rand einschlagen
5. Zucker, Butter und Ahornsirup/Honig in die Pfanne geben und Karotten karamellisieren
6. karamellisierte Karotten auf dem Blätterteig verteilen, salzen und pfeffern
7. auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen
8. Kräuter ggf. klein schneiden und mit dem Essig, Salz, Pfeffer und dem restlichen Öl vermengen
9. Frischkäse grob zerkleinern und mit der Kräutermischung über der Tarte verteilen
10. Genießen



Tipps und Variationen


Keine Tarteform im Haushalt? Macht auch nichts. Ich hab nur eine halbe Tarte gemacht und hätte die Form somit nicht ausgefüllt. Deshalb hab ich den Blätterteig einfach eingeschlagen um einen Rand zu formen und ihn auf Backpapier ins Rohr geschoben.

Wer keinen Ziegenkäse mag, kann stattdessen eine Kräuterrahmsauce dazu reichen oder die Tarte ohne genießen :)

Eignet sich als Beilage oder als Hauptgericht!


Alles Liebe,
eure Janine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte vergiss nicht auf deine E-Mail-Adresse