Dienstag, 12. April 2016

Joma - ein bisschen was von Allem

Hallo ihr Lieben,

seit Jahren gehe ich mit einer Freundin aus Schulzeiten ins Theater und mittlerweile ist es auch schon zur Tradition geworden davor Essen zu gehen. Die Lokalauswahl reicht dabei von der Burgerbude bis hin zum schickeren Lokal oder wir versumpern während des Stücks in einer netten Weinbar, weil uns die Aufführung nicht gefällt ;) Zuletzt waren wir in den Kammerspielen zu Gast und da lag das Joma wortwörtliche nahe.


Ambiente (5/5)

Nachdem ich unser romantisches Winkerl im hinteren Teil des Lokals gefunden hatte, war ausreichend Zeit sich umzusehen. Ich war zu meinem Verdruss nämlich ein ganzes Stück zu spät und somit auf der Suche nach meiner natürlich schon anwesenden Freundin. 

Das Winkerl ist zugleich ein super Pluspunkt, denn in einigen Lokalen stört es mich sehr, dass man am eigenen Platz schon quasi an zwei Tischen sitzt, weil diese so eng beieinander stehen. So hat man seine Ruhe und hört nicht zwangsweise beim Nachbarn mit. Ganz allgemein ist das Joma hell, stylisch und modern eingerichtet, wenn es auch fast ein bisschen schummrig ist. Alles in allem hab ich offensichtlich nichts nennenswertes auszusetzen :)



Service (4,5/5)


Das Personal und jeder, der zu uns an den Tisch trat war sehr freundlich. Der Frage wie groß denn die ein oder andere Portion sei (man will ja möglichst alles probieren) wurde anschaulich mithilfe des Tableaus beziehungsweise einer Gewichtsangabe beantwortet. Wie so oft benötigten wir trotzdem noch einen Moment für die endgültige Auswahl, wobei sich dieser Moment ein bisschen in die Länge zog. Zwischendurch wurden wir gefragt, ob alles in Ordnung sei - I like. Nach dem letzten Abservieren wurde wir ebenfalls gefragt, ob wir noch ein Dessert möchten, aber wir waren schon bis oben hin voll. Nur das Bringen der Rechnung hätte uns fast ein wenig in Zeitnot gebracht. Zusammengefasst also fast perfekt.


Geschmack (5/5)

Beef Tartar - what else oder wie war das mit ich esse meistens Fleisch, wenn ich Essen bin und Zuhause kaum? ;) Das Tartar gibt es in zwei Größen jeweils mit Pommes, Zwiebeln, Kräuterbutter und Kapern. Wir Möchtegern-Gourmets hatten nichts zu meckern. Als zweiten Gang entschieden wir uns einmal für das Steaksandwich mit karamellisierte Zwiebeln, Avocado und French Fries sowie Calamri vom Grill mit Knoblauch-Dip. Die Calamari waren laut Angaben der Testesserin superlecker und wunderbar zart - top. Das Steaksandwich war mindestens genauso gut wie es aussieht und das Fleisch perfekt rosa gebraten. Die Portion ist richtig angenehm, sodass noch Platz für eine Vor- oder Nachspeise ist. Die Avocado dazu war gegrillt und frisch. Mir persönlichen waren die Dips ein wenig zu süß beziehungsweise zu sauer, aber das ist auch nur ein kleines Manko. Das Sandwich wurde jedenfalls vollständig verputzt. Die Pommes sind zwar knackig und frisch, aber im Magen war leider nicht mehr ausreichend Platz sie vollständig zu vertilgen. Diesmal möchte ich euch ein Getränk ans Herz legen: Der Red Basil Sprizz ist richtig gut und das sage ich als jemand, die keinen Gin mag ;)

Um die Überschrift noch ein wenig zu erklären: In der Speisekarte findet sich ein bisschen was von allem. Typisch österreichisch à la Zwiebelrostbraten, aber auch Pasta, Flammkuchen, Frisches aus dem Meer und Steak. Zudem gibt es auch nocht eine Spezialkarte mit wechselnden Gerichten. Im ersten Moment muss man vielleicht ein bisschen an die Imbissbuden denken, die sowohl Döner als auch Pizza und chinesische Nudeln anbieten - aber hier scheint das zu funktionieren :)


Preis (5/5)

Das Beeftartar schlägt mit € 13,50/€ 16,50 (klein/groß) zu Buche. Die Kosten für das Steaksandwich belaufen sich ebenfalls auf € 13,50 während die Calamari mit € 15,50 veranschlagt werden. Die Preise sind für das Ambiente, den freundlichen Service und den wirklich guten Geschmack vollkommen angemessen und tragbar. 


Wiederkommen?


Habt ihr die Punkte gesehen? Gerne doch! Außerdem bietet das Joma auch Frühstück an ;)


Infos


Standort

Hoher Markt 10
1010 Wien


WWW


www.joma-wien.at

Öffnungszeiten

Sonntag - Donnerstag: 08:00 - 24:00 Uhr
Freitag - Samstag: 08:00 - 01:00 Uhr
(Küche bis 23:00 Uhr)

Frühstück
Montag - Freitag: 08:00 - 11:30 Uhr
Wochenende und Feiertag: 08:00 - 13:30 Uhr

Reservierung

empfohlen, hier

Erreichbarkeit

U1 Schwedenplatz
U3 Stephansplatz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen