Mittwoch, 15. Juni 2016

Steirerstöckl

Hallo meine Lieben,

als Österreicherin liebe ich natürlich die österreichische Küche. Allerdings koche ich Zuhause eigentlich nie Leckereien wie Schweinsbraten oder Bauchfleisch. Zum einen habe ich selten die Geduld dazu und zum anderen isst Mr. Wien futtert das nicht allzu gern. Deshalb gehören diese deftigen Gerichte zu jenen, die ich dann außerhalb esse. Zuletzt statteten wir dem Steirerstöckl im grünen Pötzleinsdorf einen Besuch ab..


Ambiente (5/5)

Das Steirerstöckl präsentiert sich genauso urig wie man es sich vorstellt. Das zieht sich vom Holzhäuschen im Grünen bis hin zur urigen Inneneinrichtung mit viel Holz durch. An wärmeren Tagen lädt der großzügige Gastgarten mit Kinderspielplatz zum Verweilen ein. Da das Wetter schön war haben wir es uns direkt dort gemütlich gemacht. Die Parkbänke sind mit Pölstern bestückt und die Tische sind groß genug, auch für Esser mit mehr Platzbedarf für Ellbögen ;) 



Service (4/5)

Wir wurden gleich beim Eintreffen gefragt, ob wir lieber drinnen oder draußen sitzen möchten. Die Sonne scheint, ein laues Lüftchen weht und die Laune ist prächtig - keine Frage, wir nahmen draußen auf einem der großzügigen Tische Platz. Unser Kellner war freundlich und nahm auch Extrawünsche ohne Murren entgegen und sie fanden den Weg vom Kellnerblock bis auf die Teller :) Ich habe nicht auf die Uhr gesehen, aber mein Magen war fest der Meinung, dass wir recht lang auf unsere Verköstigung warten mussten. Immerhin saßen wir nie sonderlich lang vor leeren Gläsern und wurden auch zwischendurch gefragt, ob alles in Ordnung sei und wir noch etwas möchten. So lob' ich mir das. Ein Phänomen, das wohl auch hier zutrifft: Der Service wird gegen Ende immer ein wenig langsamer und die Rechnung lässt auf sich warten.Dazu kamen kleine Patzer wie das Anfassen der Gläser am oberen Rand. Alles in allem freuten wir uns aber über guten Service :)


Geschmack (5/5)

Geordert wurden der Waldschweinbraten im Kümmelsaftl mit Grammel-Sauerkraut und Schwarzbrot sowie das gebackene Waldscheinschnitzerl in Kürbiskernparnier und der Sabiling mit Petersilerdäpfel (nicht regulär auf der Karte). Eigentlich lässt sich nicht viel sagen außer: mmmmmh! :) Das Schnitzel war wunderbar saftig und der Beilagensalat sehr gut mariniert. Der Fisch war zart und auch der Waldschweinbraten hat keine Wünsche offen gelassen.

Da sich nach einer kurzen Pausen och Platz für eine Nachspeise schaffen lies, gönnten wir uns hausgemachte Eisknödel "Rhabarber & Vanille" und einen lauwarmen Schokoauflauf mit Erdbeeren. Die Haustorte variiert nach Jahreszeit und war in dem Fall eine Topfentorte. Mr. Wien futtert hat sich in seine Topfentorte verliebt - ganz offensichtlich, denn er konnte sich nicht gedulden und hat schon vorm Fotoknipsen probiert ;) Die Eisknödel waren sehr lecker und erfrischend - super für den Sommer. Ich kann zu Schokolade schlecht nein sagen und hab deshalb den Schokoauflauf probiert. Auch wenn nicht "flüssiger Kern" auf der Karte steht, hofft ein kleines Genussmaxerl in meinem Kopf darauf. Das Küchlein war lecker, aber nicht das Highlight des Abends.


Preis (4,5/5)

Der Braten und das Schnitzerl schlagen mit je € 14,70 zu Buche. Der Saibling kommt auf € 21,90. Für Hauptspeisen, die Portionsgrößen und den Geschmack ist das absolut vertretbar. Die Haustorte kostet € 5,70, die hausgemachten Eisknödel und der warme Schokoladenauflauf auf € 7,90 bzw. € 8,90. Die Haustorte passt preislich, die Eisknödel und der Auflauf liegen für meinen Geschmack schon etwas an der oberen Grenze. Die Wienfutterts haben für zwei Haupt- und Nachspeisen sowie Getränke (Bier und leckeren Melissensaft) und Kaffe € 65,00 geradeaus hingelegt. Da haben wir schon für weniger mehr gezahlt :) Deshalb bin ich mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden :)

Wiederkommen?

Ganz bestimmt :) Der Service war wirklich gut, das Essen toll und die Umgebung ist einfach traumhaft und strahlt diese Ruhe aus, die man in einer Großstadt manchmal vermisst. Dafür ist Pötzleinsdorf schon ziemlich am Popo der Stadt - das Steirerstöckl ist jedoch allemal einen Besuch wert :)


Infos

Standort

Pötzleinsdorfer Straße 127
1180 Wien

WWW


Öffnungszeiten

Mittwoch - Sonntag, Feiertage: 11:30 - 24:00 Uhr

Reservierung

nur telefonisch: +43 1 44 49 93

Erreichbarkeit

es fahren einige Busse nach Pötzleinsdorf oder bis zur Schafberghöhe, danach ist allerdings ein 20-minütiger Fußmarsch notwendig. Ich rate deshalb zur individuellen Routenplanung oder der Anfahrt mit dem Auto

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen