Samstag, 22. Oktober 2016

The Guesthouse - Frühstück

Hallo meine Lieben,

Frühstücken ist für mich ja eines der besten Dinge überhaupt. Zu meinem Vierteljahrhundert-Jubiläum musste ich allerdings arbeiten. So wurde das große Frühstück letzten Sonntag nachgeholt und ich muss sagen, so eine ganze Geburtstagswoche ist toll ;)

Das Guesthouse Vienna steht schon eine halbe Ewigkeit auf meiner Liste und nun haben wir's endlich ins Lokal in der Innenstadt geschafft..

Guesthouse Frühstück

Ambiente (2,5/5)

Traumhaft schönes Wetter Mitte Oktober und ein geöffneter Gastgarten. Da ist der Tisch drinnen schnell gegen ein schönes Plätzchen draußen ausgetauscht. Das war mir recht, denn im Inneren hat's mir nicht sonderlich gut gefallen. Wir hatten von unserem ursprünglichen Tisch am Fenster einen guten Überblick. Mir ist die ganze Einrichtung mit den dunklen Tischplatten und der dunklen Vertäfelung - Überraschung - zu dunkel.


Service (5/5)

Wir wurden freundlich vom jung wirkenden Serviceteam begrüßt und an unserem Platz geführt. Es wurde auch kein Damdam gemacht als wir auf einen Tisch draußen wechseln wollten. Unsere blonde Kellnerin war kompetent, bemüht und flott. Sie und eine Kollegin statteten uns regelmäßigen einen kurzen Besuch ab um nach dem rechten zu sehen und alle Wünsche wurden umgehend erfüllt. So lobt man sich das :)

Guesthouse Frühstück
Guesthouse Frühstück

Geschmack (5/5)

Wir kosteten uns quer durch die Karten. Das Albertina Frühstück (Schinken, Käse, Kräutertopfen mit Kresse, Ei im Glas, Butter, Marmelade) hat sich mein Papa gegönnt. Dass der feine Schinken und der ausgewählte Käse sehr lecker waren, kann ich bestätigen, denn das war auch Teil meines Frühstücks. Laut eigener Aussage war auch der Kräutertopfen sehr schmackhaft. 

Das Guesthouse Frühstück ist die kaiserliche Variante der Frühstückskarte. Das Rührei mit Pilzen, Spinat und getrocknete Tomaten war perfekt abgeschmeckt. Der Grapefruitsaft (wahlweise Orangensaft) war frisch, denn ziemlich bitter ;) Schinken und Käse haben wir ja schon besprochen oder eher beschrieben. Mein kleiner persönlicher Luxus ist Lachs zum Frühstück. Frische Kresse und die Nüsse runden das Gesamtpaket ab.

Lachs kann man auch in Form des Räucherlachstellers mit Zitronen-Créme-fraîche und Zwiebelrelish genießen. Den guten Schinken-Käse-Teller kann man auch extra bestellen, genauso wie Omlett mit Zutaten nach Wahl.


Albertina Frühstück

Preis (5/5)

Ja, ein bisschen teurer ist das Essen hier schon. Aber in einem 5* Hotel erwarte ich mir kein Frühstück für die kleine Geldbörse. Der Schinken-Käse-Teller kommt auf € 7, der Lachsteller auf € 11 und das Omlett aus zwei Eiern mit drei Zutaten nach Wahl auf € 6,50.

Das Albertina Frühstück kommt auf € 16 und das Guesthouse Frühstück auf € 20. Das wirkt ein bisschen viel, aber das große Brotkörbchen und ein Heißgetränk sind schon dabei.

Ich finde der Service, Geschmack und das Rund-um-Paket rechtfertigen den Preis.

Wiederkommen?

Ja, sehr gerne :)
Alles Liebe,
eure Janine


Schinken-Käse-Teller

Infos

Standort

Führichgasse 10
1010 Wien


WWW


www.theguesthouse.at

Öffnungszeiten

Frühstück: 06:30 - 23:00 Uhr

Reservierung

online hier
telefonisch unter +43 1 512 13 20

Erreichbarkeit

U3 Stephansplatz
U1/U2/U4 Karlsplatz
2, 71, 62, D Kärntner Ring/Oper

Kommentare:

  1. Schaut super Lecker aus (:
    Ich Frühstücke gerne wenn ich im Hotel bin ^_^

    Liebe Grüße♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Victoria,

    vielleicht etwas für den nächsten Wienbesuch :) Bei uns gibt's noch ganz, ganz viele tolle Sachen zu probieren ;)


    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Janine

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen (siehe "Impressum & Datenschutz") einverstanden.