Donnerstag, 19. Oktober 2017

Blogparade zur Heimatliebe: Wien, warum ich dich so liebe..

Hallo ihr Lieben,
Charnette von www.wiraufreise.de hat zur Blogparade über Heimatliebe aufgerufen und was würde hier näher liegen als ein Beitrag über das wunderschöne und fabulöse Wien..



Was ist für dich Heimat, was bezeichnest du als Heimat?
Die Aussage ist zwar abgedroschen, aber deshalb nicht weniger richtig: Heimat ist da, wo ich mich Zuhause fühle. Wo ich die Menschen mag, wo ich mich fallen lassen kann und auch da wo ich mich auskenne.

Wo liegt deine Heimat? Beschreibe die geographische Lage.
Wien liegt im Herzen Europas und im Osten Österreichs.



Nenne drei Highlights, die jeder Tourist unbedingt besuchen muss.
Auf jeden Fall empfehle ich Schönbrunn. Damit meine ich nicht den Tiergarten, sondern das wunderbare Areal, das je nach Jahreszeit in seinen prachtvollen Farben erblüht. Na gut, im Winter ist es nicht so farbig, aber deshalb nicht weniger eindrucksvoll. Als Wienerin habe ich mich auch in die Führungen im Schloss verliebt. Wenn man eine gegen Ende erwischt wo nicht mehr so viel Andrang herrscht, kann man die Guides richtig viel fragen.

Natürlich ist die Innenstadt ein absolutes Highlight. Hier kann man in aller Ruhe bummeln, sich treiben lassen und bei Lust und Laune beim Zanoni ein leckeres Eis genießen. Wer auf den Charme und den rauen Schmäh steht, kann natürlich auch in einem traditionellen Wiener Kaffeehaus einkehren und sich eine Melange genehmigen. Wer sich ein bisschen aus der Innenstadt hinauswagt, dem lege ich den hippen und kreativen 7. Bezirk ans Herz. Hier gibt es tolle Kaffees und viele kleine Geschäfte.

Dass Wien nicht nur aus Häusern und Beton besteht, was ich auch immer wieder betone, beweisen neben der Donauinsel auch die Randbezirke und die Umgebung rund um Wien. Ein Spaziergang auf die Hohe Warte, auf den Steinhofgründen, in Grinzing oder am Cobenzl bieten neben einem tollen Ausblick auf die Stadt auch Ruhe und das ein oder andere Gläschen Wein.




Was kann man mit Kindern einen Tag lang machen?
Tierliebhaber fühlen sich bestimmt im Schönbrunner Tiergarten wohl, wer es hautnah mag, kann bis zum Tiroler Hof hinaufspazieren. Actionreicher wird es hingegen im Prater, hier bieten Achterbahnen und diverse Attraktionen Spaß für groß und klein. 

Im Sommer kann man einen gemütlichen Tag im Gänsehäufl, im Arbeiterstrandbad oder auf der Donauinsel verbringen (ich mag Chlorwasser nicht so gern, merkt man kaum, oder?). Im Winter lässt sichs auf der hohen Wand gut rodeln. Bei Mischmasch-Wetter oder Regen, wartet Wien mit zahlreichen Museen mit stetig wechselndem Programm auf oder man besucht das Haus des Meeres.




Es regnet in strömen, was könnt ihr als Schlecht-Wetter-Programm empfehlen?
Meine Familie sagt gerne, dass es kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung gibt. Aber als Tourist möchte man natürlich nicht unbedingt im Regenmantel und Gummistiefeln auf den Wiener "Bergen" im Schlamm waten. Einkaufzentren finde ich in anderen Städten zumeist auch nicht sonderlich spannend.

Deshalb sind Museen hier eine gute Alternative. Ich persönlich finde einige Ausstellungen im technischen Museum spannend oder auch das Westlicht.

Welche kulinarischen Köstlichkeiten müssen unbedingt probiert werden und wo?
Trotz meiner Wiener Wurzeln mag ich das originale Wiener Schnitzel mit Kalbfleisch nicht. Wer es trotzdem versuchen möchten und keine Scheu vor Touristenaufläufen hat, ist beim Figlmüller gut aufgehoben. Wer es deftig-fleischig mag, sollte dem Schweizerhaus und seiner berühmten Stelze einen Besuch abstatten. Typische österreichische Gerichte findet man natürlich auch bei diversen Heurigen oder im Steirerstöckl. Für weitere Empfehlungen lohnt sich ein Blick in meine Blog-Rubrik Lokalaugeschein ;)

Welches Hotel kannst du empfehlen?
Hotels in der eigenen Stadt sind eine knifflige Frage. Wenn es der Geldbeutel erlaubt und es dem Geschmack entspricht, kann man sich natürlich in einem der berühmten Ringhotels einquartieren (Ring, Kempinski). Etwas günstiger kommt man beim Motel One weg, hiervon gibt es mehrere, je nachdem welche Lage man bevorzugt.



Wo befindet sich dein absoluter Lieblingsplatz und warum ist es dein Lieblingsplatz?
Wenn ihr in der Weihnachtszeit in Wien seid, seht euch unbedingt den Christkindlmarkt am Wilhelminenberg an. Er ist wuziklein, die Anreise mit den Öffis ist ein wenig mühsam und manchmal ziehts wie in einem Vogelhäuschen - aber die Aussicht ist einfach unfassbar schön. Erst recht in den Abendstunden, wenn die ganze Stadt wie eine Filmkulisse schimmert und leuchtet.

Was ist der absolute Geheimtipp, der in keinem Reiseführer beschrieben ist?
Bitte nochmal die vorige Antwort lesen :) Weniger touristisch geht es auf jeden Fall in den Randbezirken bzw. in Grinzing zu.

Was ist die schönste Veranstaltung des Jahres?
Obwohl es für mich mittlerweile eher Arbeit bedeutet, das Donauinselfest. Drei Tage Konzerte und gute Stimmung.

In welcher Jahreszeit ist es in deiner Heimat am schönsten und warum?
Im Frühling und im Herbst. Den Sommer mag ich aufgrund der Hitze ja auch persönlich gar nicht und in der Stadt kann diese auch zeitweise unerträglich sein. Abgesehen von den Christkindlmärkten ist es bei uns im Winter natürlich einfach kalt. Deshalb empfehle ich den Frühling oder Frühsommer, hier sind die Temperaturen angenehm und alles steht der Jahreszeit gemäß in voller Blüte. Die gegenteilige Farbenpracht gibt es natürlich im Herbst :)

Alles Liebe,
eure Janine

Kommentare:

  1. Ich kann deine Liebe zu Wien so gut verstehen. Ich war dieses Jahr das erste mal dort Iund war total beeindruckt 😊 LG Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nele, ich habs gesehen :) Freut mich, dass dir meine Heimatstadt so gut gefällt, obwohl du ein paar tolle Orte noch gar nicht gesehen hast ;) Liebe Grüße, Janine

      Löschen
  2. Liebe Janine,
    herzlichen Dank, dass du bei meiner Blogparade mitgemacht hast! Ich freu mich immer besonders, wenn ich etwas über Wien zu lesen bekomme, war ich doch selbst noch nie dort! Wir werden das sicher bald mal ändern! Vielen Dank für deine tollen Tipps!
    LG Charnette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charnette,
      vielen Dank für die tolle Parade und die Organisation :) Wien ist wirklich toll - es wird also höchste Zeit für einen Besuch ;)

      Liebe Grüße, Janine

      Löschen
  3. Wien ist so wunderschön.
    Ich war schon sehr oft dort und immer auf dem Naschmarkt frühstücken.
    Ich liebe es.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!
      Oh ja, eine Traumstadt :) Wir waren heute auch am Naschmarkt und haben dort gleich gefrühstückt :D Kennst du das On Market schon?

      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen (siehe "Impressum & Datenschutz") einverstanden.