Freitag, 10. November 2017

Pressereise Thüringen: Eisenach

Hallo ihr Lieben,

letztes Jahr wurde ich vom Winterwunderland Thüringen eingeladen um einige Städte zu besuchen. Organisiert wurde die Reise aufgrund des 500. Tag der Reformation, 2017 ist daher das Luther-Jubiläumsjahr.

Warum ich erst jetzt darüber schreibe? Ehrlich gesagt, ist es danach in der Uni einfach so rund gegangen, dass ich keinen Kopf dafür hatte um mich in Ruhe hinzusetzen und einen anständigen Beitrag zu verfassen. Und im Sommer will niemand einen Artikel über die Weihnachtszeit lesen, oder? Langsam sieht man draußen wieder den eigenen Atem und man kann den Punsch schon förmlich riechen. Also die beste Zeit um das nachzuholen..

Eisenach: Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

Start: Eisenach

Eisenach zählt zu den sogenannten Lutherstädten und liegt am nordwestlichen Rand des Thüringer Waldes. Die Wartburg stellt das Wahrzeichen die geschichtsträchtigen Stadt und ist seit 1999 UNESCO-Weltkulturerbe. Dort hat Martin Luther 1521 das Neue Testament vom Griechischen ins Deutsche übersetzt. Das wohl berühmteste Kind Eisenachs ist Johann Sebastian Bach, weshalb man in dem Städtchen aus sehr viel über den Komponisten erfährt.

In der Industrialisierung war die Automobilindustrie stark in Eisenach verankert. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Fahrzeugfabrik Eisenach gegründet, das später BMW gehörte und auch den Wartburg baute. Nach 1990 übernahmen Adam Opel oder auch Bosch.

Platz in Eisenach

Eisenach

Hotel

Einquartiert wurden wir im Business & Stadthotel am Bachhaus, also sehr nah am Puls der Stadt und in unmittelbarer Nähe zum Bachhaus. Das Hotel ist klein aber fein und bietet ein ausgiebiges Frühstück und eine gute Küche an. Lediglich den Zimmer sieht man ihr Alter bereits an wobei das Bad bereits renoviert war. Alles in Allem also in Ordnung :)



Die Wartburg

Nach dem Einchecken ging es hinauf zur Wartburg. Dort findet immer an den Adventwochenenden ein historischer Weihnachtsmarkt statt. Man kann sich vom Flair der Burg und einem schönen Ausblick einfangen lassen während man traditionellen Handwerkern wie Kerzenziehern, Glasbläsern, Seifensiedern und fahrenden Händlern bei der Arbeit zusieht. Für die Kinder gibt es ein altes Karussell, Märchenerzähler und Puppenspieler. Wer ebenfalls an ein bisschen Geschichte interessiert ist, kann sich zu einer Führung durch die Wartburg anmelden und so noch mehr über die Hintergründe und Bewohner erfahren. 

Wartburg in Eisenach

Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

Wartburg in Eisenach

Wartburg in Eisenach

Wartburg in Eisenach

Persönlichkeiten & Unternehmungen

Martin Luther

Luther besuchte die Lateinschule in Eisenach und verbrachte 1521/1522 einige Zeit als "Junker Jörg" auf der Wartburg, da sein Aufenthalt geheim blieben sollte. Die "Lutherstube" war spartanisch eingerichtet. Martin Luther nutzt die nicht ganz freiwillige Pause um sich den Studien der Theologie zu widmen und die Bibelübersetzung voranzubringen. Er wurde nämlich zum abtrünnigen Priester erklärt und war vogelfrei.

In Eisenach kann man darüber hinaus das Lutherhaus, das älteste Fachwerkhaus Thüringens besichtigen und dort auf Luthers Spuren wandeln. Dort soll er während seiner Schulzeit gelebt haben. Die Dauerausstellung besticht mit vielen multimedialen Möglichkeiten. So kann man selbst ein Stück aus der Bibel übersetzen und sehen, ob es mit Luthers Version übereinstimmt.

Wolfgang Goethe

Auch Goethe war von der Umgebung und Landschaft fasziniert. Er war bemüht Kunstgegenstände nach Eisenach bringen zu lassen, da er in der Wartburg ein Kunstmuseum einrichten wollte. Er wusste unter Anderem von der Anwesenheit Martin Luthers.



Statue für Bach, Lutherhaus in Eisenach, Weihnachtsmarkt auf der Wartburg, Schmalstes Haus

Johann Sebastian Bach
Der Komponist Bach verbrachte die ersten zehn Lebensjahre in Eisenach und wird bis heute als einer der größten Komponisten der Musikgeschichte bezeichnet. Die musikalische Ausrichtung ist nicht verwunderlich, da zahlreiche Ahnen Bachs bereits als Kantoren, Organisten und Mitglieder unterschiedlichen Hofkapellen tätig waren. 

Bachs Vater war seinerzeit Stadtpfeifer und Johann das Jüngste von acht Kindern. Da er mit 9 Jahren bereits Vollwaise war, zog er zu seinem ältesten Bruder Johann Christoph Bach, der nun die Obhut übernahm. 

Das Geburtshaus von Bach existiert zwar nicht mehr, aber quasi zwei Bachhäuser nebeneinander. Im älteren Haus kann man bestaunen wie die Bachs früher gelebt hatten während sich im neuen Anbau ein Museum befindet. Es gibt zahlreiche Instrumente und interaktive Stationen zu bestaunen. Wer möchte, kann sich auch ein Konzert auf traditionellen Instrumenten anhören.


Kulinarik

Wer nach Thüringen kommt, kommt um Thüringer Klöße nicht herum. Wir verbrachten unsere Mittagspause im Brunnenkeller. Das Ambiente ist zwar sehr nett, aber der Service schien nicht sonderlich motiviert und die Küche war recht langsam. Die Thüringer Klöße werden übrigens aus 2/3 rohen geriebenen und 1/3 gekochten Erdäpfeln hergestellt. Das Rezept ist allerdings immer anders, je nachdem wen man fragt ;) Grundsätzlich habe ich die Thüringer Küche als eine sehr fleischlastige und deftige Küche erlebt.

Gulasch, Rotkraut und Thüringer Klöße

Tipps

Das Lutherhaus ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Es führt schön in die Geschichte ein uns ist besonders durch die multimediale Gestaltung auch recht kurzweilig. Und das von einer Person, die Museen bisher nicht für sich entdeckt hat ;) Für Eisenach reichen ein bis zwei Tage Aufenthalt aus, meine ich. Je nachdem wie viel Zeit man für die Museen haben möchte. Wer im Winter nicht dazu kommt, in der Gegend lässt es sich auch wunderbar wandern. So gibt es beispielsweise die Themenwege "Der Weg der starken Frauen", "Wo alles einmal anfing..." oder "Auflug ins Mittelalter".

Falls ihr noch Tipps habt, lasst es mich gerne in einem Kommentar wissen.
Alles Liebe, eure Janine


Kommentare:

  1. Danke für den tollen Bericht! Ja Thüringen ist immer eine Reise wert und beim essen muss ich immer an Klöße und natürlich Thüringer Bratwurst denken, die mir hier unheimlich fehlt.

    Lg aus Norwegen
    Ina

    www.mitkindimrucksack.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina, die Bratwurst war auch sehr lecker :) Die Klöße konnten mich leider bis zum Ende der Reise nicht wirklich überzeugen, aber probiert wurden sie trotzdem :)

      Liebe Grüße in den Norden, Janine

      Löschen
  2. Ein toller Beitrag,

    ich persönlich finde Reiseberichte immer super spannend... besonders gut gefällt mir die Architekut auf den Bildern! :-)

    Liebe Grüße, Ramona von SWtylegart by Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona,

      vielen Dank! In Thüringen ist es wirklich schön und es gibt noch viele der hübschen Fachwerkhäuser :)


      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
  3. Oh, wieder ein neues Reiseziel dazugekommen! Vielen Dank für den tollen Beitrag!

    Liebe Grüße,
    Christian
    beatsanddogs.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! Ja, irgendwie wird man doch nie fertig, oder?

      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
  4. Danke für deinen Bericht. Die Wartburg sieht sehr spannend aus, da will ich auch unbedingt mal hin. Und außerdem hab ich jetzt Hunger ;-) Scheint eine leckere Reise gewesen zu sein.
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola, allerdings, die fand ich auch sehr nett und die Führung war wirklich toll gemacht :) Informativ, aber nicht sooo lang. Ich bin in der Zeit war keine Freundin der Thüringer Klöße geworden, aber ansonsten habe ich an der Küche nichts zu meckern ;)

      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
  5. Wow ein toller Bericht, Thüringen klingt toll :) Ich liebe Städtereisen und sollte auch diese Stadt mal besuchen :) Ich wünsch dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Jacky
    PS: hat mich auch sehr gefreut dich kennen zu lernen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacky, dabei ist Eisenach vergleichsweise noch ein beschauliche Kleinstadt, es gibt noch viel mehr :)

      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
  6. Hach, da werden ja Erinnerungen wach. Da war ich vor Ewigkeiten mal, ist bestimmt 20 Jahre her oder so. Danke für's Erinnerungen auffrischen einiges hab ich ja doch wiedererkannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Andreas, schön, dass ich dir ein paar Erinnerungen zurückbringen konnte :) Es hat sich wohl seit vielen Jahren einiges nicht verändert, aber etwas Beständigkeit ist ja auch toll.

      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
  7. Die Wartburg hat mich als Kind immer sehr fasziniert. Und Martin Luther ist ja ein wichtiger und interessanter Teil unserer Geschichte. Mal sehen, vielleicht fahre ich da irgendwann mal hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Karl-Heinz, das kann ich verstehen! Es gibt ganz viele interessanten Themenwege, aber auch so ist die Gegend sehr schön und die Fachwerkhäuser haben es mir einfach angetan :)

      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
  8. Liebe Janine,
    Eisenach habe ich bisher noch nicht besucht, obwohl ich ein ganz großer Fan von Johann Sebastian Bach bin. Es muss ein schönes Gefühl sein in dieser historischen Stadt durchzulaufen. Ja, und die Wartburg ist natürlich auch sehr sehenswert. Dein Bericht ist dir sehr gut gelungen. Danke dir dafür.
    Liebe Grüße, Selda.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Selda, vielen lieben Dank! Für Bach-Freunde ist die Stadt auf jeden Fall sehr sehenswert. Generell Thüringen, denn dort gab es in seinem Lebens ja mehrere Stationen.

      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
  9. In Thüringen war ich tatsächlich noch nicht und ich möchte nach deinen Post sagen:Leider!!! Das muss ich schnell ändern. Vielen Dank für den tollen Beitrag.
    LG Natalia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Natalia, vielen Dank! Thüringen ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Weitere Städteberichte folgen :)

      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen