Donnerstag, 28. Dezember 2017

Rauwolf Rösthaus & Brewbar - Ideales Frühstück für eine Shoppingtour?

Hallo meine Lieben,

falls ihr Weihnachtsgeschenke umtauschen müsst, hier ein Frühstücks-Tipp ;)

Zuletzt habe ich euch ja schon ein bisschen von meinem November-Urlaub erzählt (Beitrag zum On Market am Naschmarkt hier) und dass dieser eigentlich weniger Urlaub ist, da viel zu erledigen war. So war auch der Besuch in der SCS weniger Shopping als gezieltes Einkaufen. Na ja, mehr oder weniger. .

Da wir viel Fotografieren, wurden uns die zwei Bildleisten im Schlafzimmer schnell zu wenig und der Entschluss eine ganze Fotowand zu erstellen, war gefasst. Da wir im Wohnzimmer eine Patchwork-Fotowand haben, sollte es im anderen Zimmer etwas einheitlicher werden und so mussten entsprechende Bilderrahmen gekauft werden. 

Den Reaktionen auf Facebook und Instagram zufolge kennen einige dieses IKEA-Phänomen, dass man mit viel mehr herauskommt als eigentlich gedacht. In unserem Fall waren das Bilderrahmen (wie geplant), ein neuer Wippsessel (schon lange überlegt, da der Alte schon sehr abgenutzt war), keiner Uhr (weil mir keine gefallen hat) und ein neues Geschirrset (obwohl es das "Alte" eigentlich noch recht neu ist). Das Geschirr hat mich wirklich überrascht, aber nach eine halben Stunde grübeln und überlegen wie wir es kombinieren, musste es dann mit. Man kann so viel Aufwand ja nicht umsonst betreiben, oder? ;)

Überwältigt von den vielen Eindrücken musste ein Frühstück her und so kam das Rauwolf Rösthaus mit ganztägigem Frühstück gerade recht..


Ambiente (5/5)

Die Einrichtung im Rauwolf ist hell und freundlich gestaltet. Die teils kräftigen Farbstreifen bei den Tischen muss man mögen, aber sie stören nicht. Die Felle auf den Holzbänken verbreiten gerade in der kalten Jahreszeit Gemütlichkeit. Ein zusätzlicher Blickfang ist die weiße Ziegelmauer auf einer Seite des Lokals. Alles in Allem einladend und die Sessel sind gemütlicher als sie aussehen ;)


Service (4/5)

Wir wurden von zwei unterschiedlichen Personen bedient, beim Mann handelte es sich vermutlich um den Chef. Der Wunsch nach einem Wrap ohne Oliven wurde erfüllt, aber auf mich machte die junge Dame keinen allzu motivierten Eindruck. Im Gegensatz zum vermeintlichen Chef, der ein Lächeln auf den Lippen hatte und mit Rat und Tat zur Seite stand, wenn es um Fragen zu den angebotenen Kaffeespezialitäten ging. 



Geschmack (5/5)

Da Martin nicht ganz so frühstücksbgeistert ist wie ich und die Uhr immerhin schon Mittag zeigte, entschied er sich für den Hot Itallo Wrap mit Proscuitto, Pomodori Sechi, Rucola und Mozzarella. Geschmacklich gab es nichts auszusetzen, aber wie wir nun wissen, handelt es sich dabei wirklich nur um einen Snack. In dem Fall nicht schlimm, denn so war noch für den fabelhaften Kuchen Platz :)

Da ich den lieben, langen Tag frühstücken könnte, kam ich am "Das Pikante"-Frühstück nicht vorbei. Viel zu verlockend klingen Innviertler Proscuitto, getrocknete Feigen, italienischer Ricotta, norwegischer Räucherlachs, die hausgemachte Avocadocreme, das Bio-Ei, knackige Rohkost, Ziegenfrischkäse, Brotsackerl, Butter und je nach Wunsch frisch gepresster Orangensaft oder Sekt. Das Brotsackerl besteht aus zwei Stück Gebäck, die Auswahl besteht aus einem rustikalen Weckerl, einem Kornspitz, einem Croissant oder zwei Toasts. Das rustikale Weckerl war superknusprig und der Proscuitto großartig. Die Avocadocreme hatte ein bisschen Schärfe und der Ricotta war geschmacklich super. Die größte Frage war mal wieder von logistischer Natur - was packe ich auf welche Weckerl/Croissant-Hälfte? ;)

Obwohl wir in einer Rösterei waren, ließ ich den Kaffee aus und orderte einen Matcha Latte. Immerhin trinken den alle hippen Leute in den Instagram-Stories und es gibt auch einen Eistee mit Matcha, den ich gerne mag. Es bleibt beim Eistee, denn das Grünteepulver mit Milch war mir zu bitter, aber das ist eben Geschmackssache, dafür kann ja niemand etwas.

Martin ist in Sachen Kaffee weiter als ich mit meinem Milchkaffee und bestellte zuerst einen Cascara (ein Tee aus der getrockneten Kaffeekirsche) und anschließend einen Kaffee aus der Aeropress. Ich hab beides probiert und beides für bitter befunden - ich sage doch, ich bin ein Milchkaffee-Mädchen.. 


Preis (5/5)

Der Itallo Wrap kommt auf € 4,90 was der Größe angemessen ist. Der Cascara-Tee sowie der Matcha Latte kosten jeweils € 3,90 was ebenfalls in Ordnung ist, da die jeweiligen Zutaten nicht so billig sind. Das pikante Frühstück wird mit € 9,90 berechnet, was sogar günstig ist, wenn man bedenkt, dass sich Proscuitto und Lachs auf dem Teller einfinden.


Wiederkommen?

Die Frühstücksauswahl ist nicht so groß, aber spontan, wenn es uns mal wieder in den Süden Wiens verschlägt, gerne. Eine Stärkung fürs Weitershoppen findet man auf jeden Fall. Mindestens, damit ich dann auch Kaffee trinke ;)

Alles Liebe,
eure Janine

Infos

Standort

Shopping City Süd
Shop 126 (beim C&A)
2334 Vösendorf

WWW

www.rauwolf-coffee.at

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch: 08:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 21:00 Uhr
Samstag: 08:00 - 18:00 Uhr

Frühstück: ganztägig

Reservierung

keine Infos gefunden

Erreichbarkeit

Badner Bahn SCS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte vergiss nicht auf deine E-Mail-Adresse