Sonntag, 20. Mai 2018

Frühstück bei Bits and Bites

Hallo ihr Lieben,

ein Besuch im Bits and Bites war mehr als überfällig, das es schon lange auf meiner To-Eat-Liste steht. Was sich auf dieser Liste und bei der harten Konkurrenz länger hält, muss ja wirklich was können :)

Das Restaurant ist ein Slow Food Restaurant in der Nähe der hektischen Mariahilfer Straße. Dieser Hektik möchte das Bits & Bites entgegenwirken und wirbt mit Entschleunigung und dem Fokus auf frische Küche, regionale Zutaten und schonende Zubereitung. Das Kochen auf hoher Qualität benötigt nun einmal Zeit und für ein gemütliches Frühstück darf man sich diese schon mal nehmen..


Ambiente (4/5)

Bei unserer  Ankunft war leider kein Plätzchen im Schanigarten mehr frei, aber es war ohnehin ganz schön warm draußen. Also begaben wir uns ins Innere und wurden von der großzügigen Theke ins Innere des Raumes geleitet. Uns wurde ein Platz in der sogenannten Lounge im hinteren Teil des Bits and Bites zugewiesen. Über die Theke kann man gleich zu Beginn einen Blick in die Küche werfen und darüber hinweg zusehen wie und woran dort gearbeitet wird. 

In der Lounge hat man Ruhe und einen Blick in den vorderen Teil des Lokals sowie in einen Innenhof. Die Wände sind überall weiß, die Holztische, die gepolsterten Sessel und die ausgewählte Dekoration verleihen dem Raum. Die Kunst an der Wand ist wie immer Geschmackssache und da ich eine Banausin bin, trifft sie meinen nicht so. Generell kam mir die Lounge trotz des Couchtisches und der Bücher- und Zeitschriftenecke eher kühl vor.



Service (4/5)

Nachdem wir von der Chefin höchstpersönlich begrüßt wurden, führte uns eine junge Mitarbeiterin an unseren Tisch. Sie war herzlich und kümmerte sich während unseren Aufenthalts um uns. Ich hätte mir lediglich gewünscht, dass sie ein bisschen öfter nach uns sieht. Mir ist bewusst, dass das Bits and Bites Entschleunigung groß schreibt und man uns in dem etwas abgelegenen Raum nicht im Blick hat, dennoch hätte ich mir etwas mehr Aufmerksamkeit gewünscht. 


Geschmack (4/5)

Martin entschied sich für Ham and Eggs - konstant und völlig in Ordnung. Gefühlt kann man dabei auch nicht so viel falsch machen :) Der Kaffee und der grüne Smoothie mit Obst der Saison beziehungsweise nach Verfügbarkeit erfreuten unsere Gaumen. Mein Wahl fiel auf Eggs Florentine und in Kombination mit meinen Smoothie habe ich meinen Gemüsebedarf für den Tag vermutlich gedeckt :) 

Das Brot war sehr gut - außen knusprig, innen weich - auch wenn ein schärferes Messer zum Schneiden toll gewesen wäre um eventuell nicht gar so ein Schlachtfeld am Teller zu hinterlassen. Zugegeben, hab ich nicht gefragt, denn mit dem Buttermesser wurde mein Ehrgeiz geweckt mir mein Essen zu verdienen ;) Das Brot war üppig garniert mit Gemüse, wie Brokkoli, Sellerie, Spinat und Karotten. Darauf wurde ein pochiertes Ei und Sauce Hollandaise drapiert. Als Sättigungszutat gab es schmackhaften französischen Ziegenkäse. Insgesamt hat mir die Komposition sehr gut geschmeckt, obwohl ich eigentlich gar keine Freundin von Sauce Hollandaise bin - vielleicht wird das ja doch noch. Jedoch hat mir ein bisschen der Pepp gefehlt - eine Prise mehr Salz oder vielleicht etwas Schärfe in Form von Chiliflocken.


Preis (5/5)

Ein Cappuccino im Bits and Bites kommt auf € 3,80 und der grüne Smoothie auf € 5,50. Da das Glas ordentlich voll war, kann ich hier nicht klagen. Dass für unsere Wasserkaraffe 70 Cent berechnet wurden, soll so sein. Die Eggs Florentine kamen auf € 13,00 - das ist für die Menge und die Leistung in Ordnung. Bei Bio Serranoschinken und Kaviar sieht man auch über die € 9,00 für Ham and Eggs hinweg.

Fazit

Der Service war insgesamt in Ordnung und die Gerichte geschmacklich solide. Dennoch hat mir alles in allem das "Wow" gefehlt.

Alles Liebe,
eure Janine


Infos

Standort

Webgasse 27
1060 Wien

WWW


Öffnungszeiten

Mittwoch - Samstag: 10 - 15 und 18 - 22 Uhr
Sonntag: 10 - 15 Uhr

Frühstück jeweils bis 15 Uhr

Reservierung 

nur per Mail unter  office@bitsandbites.at

Kommentare:

  1. Eine tolle Frühstücksidee! Danke für deinen Tipp! GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara, freut mich, dass dir mein Review gefällt. Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen