Freitag, 13. Juli 2018

Frühstück im Blickweit (Baden)

Hallo ihr Lieben,

da unser Seetag letzten Sonntag aufgrund des mäßigen Wetters (als wir Zuhause waren, ist es natürlich voll aufgerissen) ins Wasser gefallen ist, mussten wir uns ein Ersatzprogramm überlegen. Raus wollten wir dennoch, aber eben nicht frösteln am Seeufer.

Der Kühlschrank gab nicht allzu viel her, daher wurde nach einem Frühstücksspot gesucht. Die Wahl fiel nach viel Hin und Her auf das Blickweit in Baden. Bei trüben Wetter, fragt uns nicht..


Ambiente (3/5)

Schwer zu erraten liegt das Blickweit auf einem Hügelchen an der Grenze von Baden - mit Blick auf die Stadt. Raufmarschieren möchte ich nicht, mit dem Auto ist es aber gut zu erreichen. Der Außenbereich ist mit Sonnenmarkisen, Pölstern, teilweise zusammengewürfelten Mobiliar und Palettenmöbeln liebevoll gestaltet. Den Blick kann man hier durchaus weit schweifen lassen - der Name hält also was er verspricht. Besonders wenn man Glück wie wir hat und es doch noch aufreißt. Hier lässt es sich definitiv aushalten :)

Wie der Sitzbereich im Inneren des alten Gebäudes aussieht, weiß ich nicht, denn soweit sind wir gar nicht gekommen. Die Fassade des Gebäudes lässt schon erahnen, dass das Haus viel Geschichte erlebt hat. Dieser Eindruck verstärkt sich im Inneren, denn hier wurde länger nichts gemacht - außerdem befindet sich dort das Kaiser Franz Josef-Museum. Davon abgesehen, zeugen davon die Plastikblumen und die lose Türschnalle am WC sowie das allgemeine Ambiente, wenn man den Blick vom Buffet schweifen lässt. Das macht den Charme auf eine Art und Weise aus, aber ich würde mir für den Innenbereich so viel Fürsorge wünschen wie für Außen.



Service (4/5)

Wir wurden freundlich in Empfang genommen, obwohl die junge Dame von der Frage, ob es denn einen spontanen Tisch (wir hatten nicht reserviert) für Zwei gebe, etwas irritiert schien - ob es hier nicht so üblich ist zu reservieren? Nach einem kurzen Check nahmen wir Platz.

Gerade zu Beginn wurden wir immer wieder zwischendurch gefragt, ob alles in Ordnung sei und wir noch etwas benötigten. Die Chefin selbst rückte die Blumen zur Seite, damit - so ihre Worte - wir uns besser sehen. Wir sind zwar auch nicht sooo klein, dass wir die Deko nicht überblicken, aber den Gedanken fand ich herzlich :D

Insgesamt war das Team sehr jung und wirklich bemüht. Lediglich gegen Ende hat es das Abräumen eine Weile versäumt und wir saßen doch eine Weile vor dem schmutzigen Geschirr. Alles in allem aber kein Beinbruch.


Geschmack (3,5/5)

Was macht man bei einem Buffet? Man probiert möglichst alles durch :)

Während das Gebäck für mich ein bisschen 0815 war, wartet das Blickweit mit Lachs und Proscuitto auf. Neben einer kleinen Auswahl an Schinken und Käse, gab es ebenso Avocadomash das wunderbar abgeschmeckt war - ich liebe die Säure mit einer Prise Chili dazu. Darüber hinaus Hirtenkäse, Antipasti und Caprese. Enttäuscht war ich leider von den bereits kalten Falafel. Des Weiteren konnte man zwischen zweierlei Müsli, Honig, Nougatcreme und Obstsalat wählen.

Was ich probiert habe, war in Ordnung, aber kein Highlight. Solides Frühstück mit wirklich hervorragendem Avodacomash. Eine Kategorie über die ich bisher zugegebenermaßen noch gar nicht nachgedacht habe, ist die Auswahl. Hier fiel mir stark auf, dass es doch ein bisschen mehr davon geben könnte. Besonders da der süße Zahn nach Füllung verlangte, es am Buffet jedoch gar keine Mehlspeisen gab. Deshalb im Hinblick darauf ein Abzug in dieser Kategorie.



Preis (3,5/5)

Pro Nase schlägt das Frühstück im Blickweit mit € 20,00 zu Buche. Dabei ist ein Eiergericht inkludiert, Heißgetränke allerdings nicht. 



Fazit

Das Blickweit eignet sich toll als Ausgangspunkt für eine Wanderung bzw. einen Spaziergang in der Gegend, denn direkt vom Parkplatz geht ein Weg am. Der Service und natürlich der Ausblick sprechen für sich wohingegen die Auswahl und das Ambiente im Inneren ausbaufähig sind.


Alles Liebe,
eure Janine


Infos

Standort

Hochstraße 51
2500 Baden

WWW


Öffnungszeiten 

April - September
Dienstag bis Sonntag + Feiertags: 08:00 - 18:00 Uhr
Frühstück bis 15:00 Uhr

Oktober - März
Freitag - Sonntag + Feiertags: 08:00 - 18:00 Uhr
Frühstück bis 15:00 Uhr

Reservierung 

telefonisch 02252 41 100

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen (siehe "Impressum & Datenschutz") einverstanden.